Was passiert im ersten Gespräch

Sie vereinbaren persönlich oder telefonisch einen Termin für ein Erstgespräch. Dieses Erstgespräch dient dazu, sich kennenzulernen und den Kontakt zu ihrem Berater herzustellen. Sie haben die Möglichkeit ihr Anliegen und ihre Schwierigkeiten vorzutragen, ihre Wünsche zu äußern und zu sagen was sie verändern möchten. Der Berater wird zum besseren Verständnis gezielte Fragen stellen. Dann werden sie gemeinsam die wichtigsten Themen nach ihrer Dringlichkeit ordnen.

Probleme benötigen zu ihrer Bewältigung eine unterschiedliche Zeitdauer. Manche Fragestellungen sind schon nach 2 bis 3 Stunden geklärt. Andere benötigen mehr Zeitaufwand. Die Anzahl der Beratungsstunden wird daher individuell vereinbart.

Eine Beratungsstunde dauert in der Regel 50 bis 60 Minuten. Die Abstände zwischen den Terminen werden ebenfalls auf sie passend vereinbart.

Kann ich alles sagen und kann ich mit Verschwiegenheit rechnen?
Im Gespräch mit dem Berater können sie alles aussprechen was sie bewegt oder ihnen wichtig erscheint. Die Verschwiegenheit unserer Fachkräfte ist eine Grundlage von erfolgreicher Beratungsarbeit.

Die uns anvertrauten Daten werden von uns so geführt und verwaltet, dass der Schutz des Privatgeheimnisses im Sinne des § 203 StGB und der Datenschutz im Sinne des SGB VIII gewährleistet ist.